Doreen Sawitzki – Hebamme

FÜR ERSTGEBÄHRENDE

Eine gute Vorbereitung ist das A und O!

Der Geburtsvorbereitungskurs sorgt dafür, dass du bestmöglich auf die Geburt – und die spannende Zeit danach als Eltern– eingestimmt bist. Und zwar mental und physisch.

Das Timing: Im Idealfall solltest du den Kurs zu Beginn des dritten Trimesters (ab der 28. SSW) einplanen, damit er spätestens 3-4 Wochen vor der Geburt abgeschlossen ist. Schau einfach in meine Terminliste, wann ein Kurs verfügbar ist, der zu deinem errechneten ET passt.

Die Zeiten: Die Geburtsvorbereitungskurse finden kompakt jeweils an einem Wochenende statt und sind auf insgesamt ca. 8 Stunden ausgelegt (Freitag von 17-19 Uhr sowie Samstag und Sonntag 10-13 Uhr). Am Freitag und Samstag seid ihr als werdende Mamis unter euch und könnt euch schon mal kennenlernen. Am Sonntag sind dann eure Partner*innen herzlich eingeladen, mit dabei zu sein, um sich ebenfalls auf die Geburt und das Elternsein vorzubereiten. Selbstverständlich kann das auch die Vertrauensperson sein, die euch am Tag der Geburt mit im Kreißsaal begleiten wird ( es muss also nicht immer zwangsläufig nur der Partner sein).

Die Gruppe: Die Kurse für Erstgebährende finden in kleinen, überschaubaren Gruppen in meiner Praxis statt (max. 5 Teilnehmerinnen). So kann ich auf jede einzelne Schwangere persönlich eingehen. Die intime Atmosphäre baut zudem schnell Berührungsängste ab und erleichtert den offenen Austausch mit den anderen werdenden Müttern bzw. Paaren.

Die Inhalte: Eine gute und effektive Mischung aus Theorie und Praxis liegt mir sehr am Herzen. Daher besprechen wir im Kurs bewusst Themen erst einmal in aller Ruhe, um Wissenswertes zu vermitteln. Danach folgt das „learning by Doing“ und wir wenden die Theorie direkt an, um Prozesse und Handgriffe zu üben. Zu den Bereichen, die du im Geburtsvorbereitungskurs lernst und zu denen wir uns gemeinsam austauschen, gehören unter anderem:   

  • Die Schwangerschaft: Wie handhabe ich Schwangerschaftsbeschwerden? Wie lese ich den Mutterpass und was bedeuten die unterschiedlichen Angaben? Was kann ich bei unterschiedlichen Schwangerschaftsbeschwerden tun?
  • Vorbereitung der Geburt: Was kommt in die Kliniktasche? Was sind die Abläufe vor der Geburt – zuhause und/oder in der Klinik? Wie erkenne ich Vorboten der Geburt? Welche Wehenarten gibt es? Und wie beeinflusst bewusste Atmung die Schmerzen? Wie entspanne ich mich unter der Geburt? Welche Optionen zur Schmerzerleichterung gibt es?
  • Nach der Geburt: Was ist eine Erstlingsausstattung und was gehört dazu? Was passiert, wenn das Baby da ist? Wie halte ich es richtig, wickele es und ziehe es an?
  • Das Leben mit Baby: Wie funktionieren das Stillen bzw. das Fläschchen geben? Welche Tragesystem gibt es und wie funktionieren sie?

Weitere Themen sind:

  • Osteopathie bei Mutter und Kind , Kinderarzt und Vorsorgeuntersuchungen
  • Buchempfehlungen (welche Lektüre bereitet dich und deine/n Partner*in gut vor)
  • Entspannungsreise (so kannst du dich auf den Moment der Geburt gedanklich vorbereiten und eine positive Affirmation zu dem Thema entwickeln)
  • Der Zusammenhalt als Paar (mentale und körperliche Unterstützung sowie gegenseitiges Vertrauen stärken, um ruhig und entspannt zu bleiben, Grenzen kennenlernen)
  • Behördengänge (worauf müsst ihr achten, was benötigt ihr alles an Anträgen und Dokumenten)

Die Abrechnung: Der Kurs ist eine Leistung der gesetzlichen und privaten Krankenkasse und wird somit für dich als Schwangere übernommen.

Kursanmeldung

Vereinbare einen Termin mit mir!